intive stärkt mit Übernahme von Ammeon sein Telekommunikations- und Nordeuropageschäft

11.05.2021, 16 Uhr


(press1) - München, Deutschland - 11. Mai 2021 - intive übernimmt Ammeon, einen irischen Anbieter für digitale Transformation und Lösungen für einige der größten Fortune 500-Unternehmen. Die Akquisition stärkt die regionale Präsenz von intive in Großbritannien und Irland sowie die Expertise und das Angebot für Kunden aus den Bereichen Telekommunikation, FinTech und Mobility.

Die jüngste Akquisition von intive steht im Einklang mit der ehrgeizigen Wachstumsstrategie des Unternehmens, die im Jahr 2020 angekündigt wurde, und folgt auf das stärkste Quartal in der Unternehmensgeschichte. Durch die Eingliederung von Ammeon verstieft die intive Group ihr Design-getriebenes, digitales Engineering-Know-how in den Domänen Telekommunikation, FinTech und Mobility. Die weitreichende Expertise im Bereich der Telekommunikationsnetzwerke inklusive 5G und Virtualisierung, sowie Kompetenzen in den Bereichen DevOps, Cloud und Automatisierung erweitern zusätzlich das Lösungsportfolio der Gruppe.

"Im vergangenen Jahr hat die Nachfrage nach menschenzentriertem Design und effektiven digitalen Lösungen zugenommen. intive verzeichnet derzeit ein beispielloses Wachstum. Wir suchten nach einem vertrauenswürdigen Partner für die digitale Transformation mit passender Kultur und Werten, der unser vorhandenes technisches Know-how ergänzt. Der Bereich Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT) ist der größte und am schnellsten wachsenden Geschäftsbereich von intive. Mit diesem Schritt stärken wir das Wachstum und unser Angebot in diesem Segment deutlich", sagt Gurdeep Grewal, CEO von intive. "Aufbauend auf der Kultur und dem Mindset von Ammeon sowie ihrer nordeuropäischen Präsenz verbessern und diversifizieren wir unsere Delivery-Fähigkeiten und verstärken unser Team mit zukunftsorientierten und gleichgesinnten Technologieexperten."

intive hat 100 Prozent der Anteile an Ammeon erworben, das als separate Geschäftseinheit im Einklang mit der Konzernstruktur operieren wird und nun unter "Ammeon - an intive business" firmiert. Das irische IT-Unternehmen mit einem Umsatz von 20 Mio. EUR und mehr als 200 Digital Natives wurde 2003 in Dublin, Irland, gegründet. Ammeon beliefert seine Kunden aus Großbritannien, Irland und Rumänien. Rumänien wird als Nearshore-Standort für die gesamte intive Gruppe ausgebaut, um den lokalen Zugang zu Talenten für das Wachstum der neu zusammengeschlossenen Unternehmen zu nutzen.

"Der Bedarf für erfolgreiche digitale Transformation ist so hoch wie nie zuvor. Bei Ammeon beschleunigen wir diesen Wandel mit Agilität und einer fokussierten Vision für eine digitale Zukunft. Bei intive haben wir die gleiche Einstellung und die gleichen Werte gefunden, die uns in unserer fast zwei Jahrzehnte langen Unternehmensgeschichte geleitet haben ", sagte Joe Cunningham, der ursprüngliche Gründer von Ammeon. "Der Beitritt zur intive-Gruppe markiert einen neuen Meilenstein auf unserer Reise. Unsere Unternehmenskulturen passen hervorragend zusammen. Die kombinierte Fachkompetenz beider Firmen liefert unseren langjährigen Kunden großen Mehrwert und eröffnet unserer Belegschaft neue Entwicklungschancen. Gemeinsam können wir mehr erreichen und nicht nur größer, sondern besser werden."


Downloads zu dieser Pressemitteilung:
intive übernimmt Ammeon / Dublin
intive übernimmt Ammeon / Dublin

Dateityp: jpg
Größe: 518 KByte


Über intive
intive ist ein globales digitales Powerhouse mit Hauptsitz in München. Mit einer anspruchsvollen, forschenden und agilen Herangehensweise treiben internationale Teams aus Software-, Design- und Business-Experten die digitale Transformation voran und entwickeln zusammen mit marktführenden Technologiepartnern die Produkte und Dienstleistungen von Übermorgen. Lösungen von intive basieren auf Innovationen der Weltklasse und bieten einen Mehrwert, der den kompletten Applikations-Lebenszyklus abdeckt - von der Konzeption eines Produkts bis zu dessen Wartung. Das Unternehmen verfügt über 13 Entwicklungszentren und 6 Designstudios in Deutschland, Polen, der Ukraine und Argentinien sowie über Vertriebsbüros in Großbritannien und den USA. Global Player wie Audi, BASF, BMW, Credit Suisse, Discovery, Disney, Esprit, Facebook, Google, ING, ViacomCBS und Vorwerk setzen auf die Kompetenz von intive. Mehr unter www.intive.de
Pressekontakt:
Tobias Oberndorfer
mailto:tobias.oberndorfer@intive.com+49 151 414 616 73
Logo

Pressekontakt:

intive GmbH
Tobias Oberndorfer
Neumarkter Straße 61
81673 München
Tel:
Fax:
tobias.oberndorfer@intive.com