Scharf, schärfer, Brigitte

25.11.2019, 11 Uhr


(press1) - 25. November 2019 - Mexican Tears, eine scharfe Saucen Manufaktur aus Bremen, stellt den Saucen-Mixer vor.

Ab November 2019 können Interessierte ihre ganz eigene Sauce aus 8 verschiedenen Chilisorten und mehr als einem dutzend Gewürzen kreieren. Den Feinschliff übernehmen die Profis von Mexican Tears. Außerdem darf die Sauce getauft werden, zum Beispiel "Brigitte" und ein paar Tage später, kann man mit "Brigitte" würzen, marinieren und sie in die Pfanne hauen.

Bremen. Was in der Automobilbranche gang und gäbe ist, erreicht mit Mexican Tears den heimischen Herd. Schon seit Jahrzehnten können sich Autokäufer von der Farbe über die Ausstattung bis hin zum Bezug ihres Lenkrads ihr Lieblingsstatussymbol selber zusammen stellen. Individuell und persönlich. Was der Verbraucher aus seiner Garage und seit ein paar Jahren in Form seines Müslis von seinem Frühstückstisch kennt, hält jetzt Einzug in die kulinarischen scharfen Küchen dieser Welt.

"Wir sind gespannt wie der Saucen-Mixer von Bestands- und Neukunden aufgenommen wird und sind auf viele verschiedene Saucen gespannt", so David Weyhe, Gesellschafter der David Weyhe und Thomas Abeln GbR.

Aus 8 Chilisorten, darunter die schärfste Chili der Welt, kann gewählt und je nach Belieben mit bis zu 22 Zutaten kombiniert werden. Darunter findet man neben Klassikern wie Knoblauch und Zwiebeln auch Honig aus nachhaltiger Hochlandimkerei, der der eigenen Sauce eine gewisse Süße und Sanftheit einhaucht. Schier unendliche Möglichkeiten sind gegeben. Warum nicht mal geräucherte Jalapenos mit geräucherter Paprika und ein wenig Koriander und Oregano. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Nach der Auswahl kann man dem "Kind" einen Namen geben oder der Sauce den Namen seines Kindes. Ein perfektes Geschenk für Genießer des scharfen Geschmacks, sowie Brigitte.

Der Saucen-Mixer kann auf https://www.mexicantears.de/chili-saucen-mixer.html ausprobiert werden.

Pressekontakt

David Weyhe und Thomas Abeln GbR
Zum Panrepel 7-9
28307 Bremen
Deutschland
Telefon: 0421167675590
Telefax: 0421167675599
E-Mail: social@mexicantears.de

Mexican Tears startete 2010 mit drei veganen, glutenfreien und ziemlich scharfen Saucen. Spätestens seit ihrem Pitch bei die "Höhle der Löwen" sind sie eine feste Größe unter den Scharfmachern. Vural Öger, damaliger Juror, behauptete unter Tränen, noch nie so etwas Scharfes gegessen zu haben und der Mann ist ziemlich weit herumgekommen. In den folgenden Jahren wurde das Sortiment stetig erweitert und das Spektrum umfasst sowohl fruchtig scharfe als auch rauchig rustikale Saucen. Scharf ist zwar keine Geschmacksrichtung aber ganz nach unserem Geschmack, scheint das Motto von Mexican Tears zu sein.

Kontakt

Mexican Tears
David Weyhe
Zum Panrepel 7 - 9
28307 Bremen
0421167675590
d.weyhe@mexicantears.com
https://www.mexicantears.de


Downloads zu dieser Pressemitteilung:
Scharf, schärfer, Brigitte
Scharf, schärfer, Brigitte

Dateityp: jpg
Größe: 291 KByte

Logo

Pressekontakt:

David Weyhe und Thomas Abeln GbR

Zum Panrepel 7-9
28307 Bremen
Tel: 0421167675590
Fax: 0421167675599
social@mexicantears.de
http://www.mexicantears.de

Weitere Meldungen des Unternehmens: