Demandware setzt weiter auf Expansion und ernennt Vice President EMEA: Andrew Gilboy, ehemaliger Top-Manager bei Oracle, ist jetzt neuer Vice President EMEA

07.11.2011, 11 Uhr


(press1) - Burlington (MA) / Jena - 07. November 2011 - Demandware (http://www.demandware.de), ein führender Anbieter von On-Demand E-Commerce, hat Andrew Gilboy zum Vice President EMEA ernannt. In dieser Rolle ist Gilboy dafür verantwortlich, das Wachstum und den Erfolg von Demandware in Europa, im Nahen Osten und in Afrika zu fördern.

Gilboy ist ein Branchenkenner, der sich in den 15 Jahren seiner Tätigkeit bei führenden internationalen Technologieunternehmen ein umfassendes Know-how aufgebaut hat. Er ist bei Demandware ab sofort für die Region EMEA zuständig und wird sich auf die Neukundenakquise und Aktivitäten zum Kundenwachstum konzentrieren. Mit Büros in Frankreich, Deutschland, den Niederlanden sowie Großbritannien ist Demandware fest in der Region etabliert. Das Unternehmen erzielt über 50 Prozent seines Umsatzes außerhalb von Nordamerika und rechnet weiter mit einer starken Nachfrage und Akzeptanz seiner E-Commerce-Plattform bei führenden Einzelhändlern und Marken in Europa.

Vor seiner Tätigkeit bei Demandware war Gilboy Vice President EMEA für die Oracle WebCenter-Lösungen. Dort vergrößerte er den Kundenstamm durch Neukundenakquise erfolgreich von einer Handvoll Kunden zu mehreren tausend. Bei Stellent, einem Anbieter von Lösungen für webbasiertes Content Management, der von Oracle übernommen wurde, war er davor als Vice President EMEA tätig. Gilboy hat einen Bachelor of Science-Abschluss der Universität Manchester in Großbritannien.

"Europa macht bereits einen großen Teil unseres Geschäfts aus und das Marktpotenzial für weiteres Wachstum in der Region EMEA ist hoch. Gilboy kennt sich in der Einzelhandelsbranche bestens aus und hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass Kundenakquise und Wachstumsförderung in der Region erfolgversprechendes Terrain für ihn sind. Wir freuen uns sehr, ihn an Bord zu haben. Er wird uns bei unseren Expansionsaktivitäten in leitender Funktion unterstützen, damit wir unser Unternehmen in der Region EMEA weiter ausbauen können, so Tom Ebling, CEO von Demandware.

"Die On-Demand-Plattform von Demandware schließt eine große Marktlücke, weil Einzelhändler damit die Möglichkeit erhalten, das Potenzial des sich ständig verändernden Handelsumfelds voll auszunutzen und ihre internationalen Wachstumsstrategien umzusetzen", erklärt Gilboy. "Ich freue mich, dass ich zu einem solch wichtigen Zeitpunkt bei Demandware einsteigen konnte und werde alles dafür tun, damit das Unternehmen in Europa und darüber hinaus noch erfolgreicher wird."

Bildmaterial: http://goo.gl/liogI

Über Demandware:
Demandware ist ein führender Anbieter von Software-as-a-Service (SaaS) E-Commerce-Lösungen. Unternehmen können damit ihre eigenen maßgeschneiderten E-Commerce-Seiten leichter entwerfen, realisieren und betreiben. Dazu zählen Webseiten, mobile Anwendungen und andere Online-Shops. Kunden nutzen die stark skalierbare und integrierte Demandware Commerce Plattform, um mehrere E-Commerce-Standorte einfacher aufzubauen und zu verwalten, Marketing-Kampagnen schneller einzuleiten und die E-Commerce-Nutzung zu erhöhen. Weitere Infos: http://www.demandware.de

Demandware ist eine eingetragene Marke von Demandware, Inc.

Pressekontakt:
Demandware GmbH
Muriel Justaume
Leutragraben 2-4
D-07743 Jena
Tel.: 06431 971 85 47
mailto:presse@demandware.com
http://www.demandware.de

PR Agentur
Tower PR
Leutragraben 1
D-07743 Jena
Tel.: 03641 8761182
mailto:demandware@tower-pr.com
http://www.tower-pr.com


Downloads zu dieser Pressemitteilung:
Logo Demandware
Logo Demandware

Demandware GmbH
Dateityp: jpg
Größe: 93 KByte

Logo

Pressekontakt:

Demandware GmbH
Muriel Justaume
Leutragraben 2-4
07743 Jena
Tel: 06431 971 85 47
Fax:
presse@demandware.com
http://www.demandware.de