Ausschreibung "Katalog des Jahres 2020" startet

05.09.2019, 08 Uhr


(press1) - 5. September 2019 - Ab sofort können sich innovative Unternehmen aus Versand- und Onlinehandel wieder um den Branchen-Preis "Katalog des Jahres" bewerben. Zum 19. Mal kürt der Chefbrief Versandhausberater diesen renommierten Preis für kanalübergreifendes Marketing im Distanzhandel.

Die Jury, bestehend aus ausgewiesenen Katalogexperten, wird jeden Katalog auf Herz und Nieren prüfen. Jeder Einsender erhält eine detaillierte Auswertung seines Begutachtungsprozesses. Die Einreichung ist kostenlos. Aus allen Einsendungen kürt die Jury den "Katalog des Jahres B2B 2020", den "Katalog des Jahres B2C 2020" und den "Herstellerkatalog des Jahres 2020". Die Preisträger werden in der Januarausgabe 2020 des Versandhausberaters inklusive der ausführlichen Begründung der Jury veröffentlicht.

Einreichung: Eingereicht werden können alle gedruckten Kataloge, die im Jahr 2019 in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschienen sind. Einsendeschluss ist Montag, der 18. November 2019, 12.00 Uhr.

Einreicher senden zehn Exemplare des einzureichenden Katalogs zusammen mit dem Bewerbungsbogen an den HighText-Verlag, Katalog des Jahres, Schäufeleinstr. 5, 80687 München.

Die Jury:

  • Marion Boos, Abteilungsleitung operatives Marketing, Johannes Gerstäcker Verlag GmbH
  • Joachim Graf, Herausgeber Versandhausberater
  • Thilo Haas, Geschäftsführer Connox Wohndesign GmbH
  • Michael Jansen, Jansen-Komm, Beiratsvorsitzender Versandhausberater
  • Ansgar Holtmann, Geschäftsführer Vendion Consulting
  • Jürgen Seiferth, Geschäftsführer Riegg Direktmarketing
  • Reinhold Stegmayer, Geschäftsführer Lofty Zweitfrisuren GmbH
  • Bernd Zipper, Vorsitzender der Initiative Online Print e.V.; CEO zipcon consulting germany

Der Versandhausberater (www.versandhausberater.de) erscheint seit 1961 und informiert als Chefbrief E-Retailer, Crossmedia-Verantwortliche sowie die Eigner von Onlineshops und Versandhandelsunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gedruckt und online über geschäftsrelevantes rund um den gesamten Distanzhandel. Er wird herausgegeben vom Münchner HighText-Verlag.


Downloads zu dieser Pressemitteilung:

Über den HighText Verlag:Seit 1991 berichtet der HighText Verlag mit seinen Trend- und Newsdiensten über die New Media Branche. Als erster deutscher Fachverlag hat sich HighText bereits 1991 ausschließlich auf das Thema "Interaktive Medien" konzentriert. Seit 1994 betreibt HighText, ebenfalls als einer der ersten deutschen Verlage, einen eigenen Webserver mit einem zunächst wöchenlichen und seit 1996 tagesaktuellen Online-Informationsangebot.

Im HighText-Verlag erscheinen unter anderem die Zeitschrift ONEtoONE für New Media Marketing, der Chefbrief Versandhausberater und iBusiness Executive Summary als gedruckter Trendletter des Zukunftsforschungs-Thinktank iBusiness.

Die Publikationen des Hightext Verlags richten sich ausschließlich an Unternehmen der New Media Branche sowie an Firmen, die New-Media-Technologien professionell einsetzen. HighText unterstützt seine Leser in den Führungsetagen der New-Media-Unternehmen dabei mit seinen Trend- und Newsdiensten sowie den umfangreichen Service-Angeboten und Archiven sowohl im täglichen Geschäft, als auch bei der strategischen Unternehmensplanung.

Ansprechpartner für Rückfragen:HighText Verlag, Daniel Treplin, Schäufeleinstr. 5, 80687 München, Tel.: (089) 578387-0, Fax: (089) 578387-99, E-Mail: mailto:dt@hightext.de, WWW: http://www.hightext.de