MATERNA wird CoreMedia Gold-Partner

08.09.2003, 16 Uhr


(press1: iBOT) - Wie lässt sich Wissen effizient verwalten? Diese Fragen stellen sich zunehmend mehr Unternehmen und öffentliche Verwaltungen. Eine wirksame Methode ist der Einsatz eines Content-Management-Systems (CMS). Es dokumentiert den gesamten Lebenszyklus des Inhalts einer Web-Applikation. Angefangen vom Erstellen der Inhalte über die Verwaltung und Archivierung bis zum kontrollierten und sicheren Zugriff eines Benutzers auf die Seiten.

Der IT-Dienstleister MATERNA GmbH ist vom Hamburger CMS-Anbieter CoreMedia zum Gold-Partner ernannt worden. Der Gold-Status hebt Partner hervor, die über eine besondere Qualifikation und Kompetenz bei der Implementierung der CoreMedia Smart Content Infrastruktur verfügen. Mit zahlreichen Content-Management-Projekten in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung hat MATERNA sich als einer von acht Top-Partnern qualifiziert. Der Gold-Partner-Status ist im neuen Partnerprogramm eine Ergänzung zu den beiden bereits vorhandenen Klassifizierungen Implementierungs- und Technologie-Partner.

MATERNA ist es im letzten Jahr gelungen, eines der Teilprojekte der Regierungs-Initiative "BundOnline 2005" zu gewinnen. Gemeinsam mit dem Bundesverwaltungsamt realisiert MATERNA derzeit eine Content-Management-Lösung (Basiskomponente CMS) auf Basis des Content-Management-Framework von CoreMedia. Die Lösung wird allen Bundesbehörden zur Verfügung gestellt.

Damit etabliert sich das Dortmunder Unternehmen als führender Anbieter von e-Government-Lösungen in Deutschland. "Bei den öffentlichen Verwaltungen besteht noch viel Nachholbedarf, bürgerfreundliche Dienstleistungen anzubieten. Mit Initiativen wie "Digitales Ruhrgebiet" und "BundOnline 2005" schafft die öffentliche Hand den Sprung zu serviceorientiertem Denken und effizienteren Prozessen. Wir unterstützen Behörden auf diesem Weg", erläutert Geschäftsführer Dr. Winfried Materna.

Ein weiteres Projekt stammt aus dem Hochschulumfeld: Als interaktives Medium eignet sich das Internet hervorragend für die Fortbildung der Mediziner. Diese wird unter dem Schlagwort "Ärzte-TÜV" derzeit lebhaft diskutiert. Daher haben die medizinische Fakultät der Universität Witten/Herdecke und MATERNA als einer der ersten Anbieter ein Online-Portal zur zertifizierten Ärztefortbildung entwickelt. Die Plattform www.medizinerwissen.de basiert auf der CMS-Technologie von CoreMedia. MATERNA zeichnet für den technischen Aufbau, die Realisierung und den Betrieb der Lösung verantwortlich.

Als IT-Dienstleister entwickelt MATERNA maßgeschneiderte Content-Management-Lösungen. Das Unternehmen sichert die Implementierung, Konzeption und Realisierung aus einer Hand und integriert die Lösung in die bestehende IT-Landschaft. Zu den Dienstleistungen zählen Beratung, Konzeption, Projektabwicklung, Einführung, Implementierung, Betrieb und Wartung.


MATERNA GmbH

Als führendes Software-Unternehmen der Informations- und Kommunikations-Technologie beschäftigt MATERNA weltweit 1.115 Mitarbeiter und erzielte 2002 einen Umsatz von 145 Millionen Euro. In der Business Unit Information realisiert MATERNA ganzheitliche IT-Lösungen zur Prozessoptimierung in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Dazu zählen die Themenfelder e-Business (Portale, Content-Management), IT-Service-Management, Business Intelligence und System-Management. Die Business Unit Communications bietet Produkte und Lösungen aus dem Geschäftsbereich Mobile Solutions und Unified Messaging. Hierzu zählen vor allem mobile Mehrwertdienste und die Dienste für das Festnetz auf Basis von SMS, MMS, WAP und Mobile Java, die unter dem Markennamen Anny Way vertrieben werden.

Weitere Informationen:
MATERNA GmbH
Information & Communications
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christine Siepe
Voßkuhle 37, 44141 Dortmund
Tel. 02 31/55 99-1 68, Fax -1 65
E-Mail: Christine.Siepe@Materna.de
http://www.materna.de/presse