Neofonie erweitert Big-Data Lösungspalette um Talend-Produkte

27.04.2015, 13 Uhr


(press1) - 18. März 2015 - Bereits seit Ende letzten Jahres loten die Big-Data Dienstleister Talend und Neofonie Möglichkeiten einer Partnerschaft aus. Nun ist es offiziell: Neofonie wird ab sofort als System-Integrator für Talend Produkte fungieren. Gleichzeitig stellt Neofonie seine Text-Mining Technologien den Kunden von Talend zur Verfügung.

Unternehmen müssen heute zunehmend größere Datenmengen verarbeiten, die in unterschiedlichen und unstrukturierten Formaten vorliegen. Immer mehr Systeme und Geräte werden miteinander vernetzt und immer öfter müssen Unternehmen auf Informationen schnell reagieren, um ihre Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen. Mit den Big-Data Lösungen von Talend können Analysen relativ einfach durchgeführt werden. Die benutzerfreundliche grafische Umgebung auf Eclipse-Basis beinhaltet Funktionen für Datenintegration, Datenqualität, Stammdatenmanagement, Anwendungsintegration sowie Big Data und ermöglicht es Entwicklern, deutlich produktiver zu arbeiten.

ELT ProzessIn der neuen Version unterstützt Talend u.a. Apache Spark, ein Framework zur verteilten Verarbeitung großer Datenmengen, wodurch Analysen bis zu 100-mal schneller laufen als mit klassischen Batchverarbeitungsmethoden. Insbesondere in Business Intelligence Umgebungen stellt die Generierungsdauer einzelner ETL-Prozesse (Extraktion, Transformation und Laden) einen erheblichen Wettbewerbsfaktor dar.

"Im Geschäftsjahr 2014 hat Talend ein Rekordwachstum seiner Umsätze verzeichnet; dabei sind vor allem die Lizenzeinnahmen für die Big Data Lösungen gestiegen, die sich gegenüber dem Vorjahr um 122 Prozent verbessert haben. Mit Neofonie haben wir einen Partner gefunden, der die vielfältigen Herausforderungen der Daten-Analyse beherrscht und gleichzeitig im Bereich der semantischen Technologien zu den Pionieren in Deutschland zählt. Wir sind nunmehr in der Lage unsere Big-Data-Lösungen um Text-Mining Technologien zu erweitern", erläutert Harald Weimer, Geschäftsführer Talend Germany GmbH.

In Textdokumenten sind wertvolle Informationen enthalten, die schnell und effizient analysiert und zur weiteren Verwertung nutzbar gemacht werden können. Neofonie hat dazu die TXT Werk API entwickelt, mit der Texte nach semantischen Gesichtspunkten analysiert und automatisch mit Schlagworten und Metadaten angereichert werden können. Dabei kommen verschiedene Sprachtechnologien und Machine Learning-Methoden zum Einsatz. Auf diese Weise lassen sich Texte für die maschinelle Weiterverarbeitung analysieren und mit weiteren Informationen verknüpfen. Daraus ergeben sich neue Möglichkeiten, z. B. im Bereich der Medienbeobachtung, des Roboterjournalismus und intelligenter Suchfunktionen.


Downloads zu dieser Pressemitteilung:
Textanalyse
Textanalyse

Neofonie
Dateityp: png
Größe: 90 KByte


Die Berliner Digitalagentur Neofonie entwickelt kundenindividuelle Lösungen - von der Beratung und Konzeption über Design und Entwicklung bis hin zum Betrieb. 180 Mitarbeiter von Neofonie und dem Tochterunternehmen Neofonie Mobile entwickeln für Kunden wie Wort & Bild Verlag, AUDI, LEICA, mobile.de, Rausch und SUPER RTL. Laut Internetagentur-Ranking 2016 zählt Neofonie zu den führenden Full-Service Agenturen und darüber hinaus zu den Top 20 in den Kategorien E-Commerce und Mobile. Neofonie ist Preisträger des Deutschen Digital Awards 2016. Das Unternehmen wurde 1998 als dreiköpfiges Startup im Zuge der Entwicklung der ersten deutschen Suchmaschine, Fireball, gegründet. http://www.neofonie.de


Ansprechpartner:
Sinan Arslan
mailto:presse@neofonie.de030-24627505

http://www.neofonie.de/presse/