diabetes-worl.net: Typ 1-Diabetes und Zahnstatus

30.06.2005, 16 Uhr


(press1) - News von http://www.diabetes-world.net

Von Dipl. oec. troph. Monika Haas

Das Ziel der Studie war, einen Zusammenhang zwischen Kariesrisiko und glykiertem Hämoglobin, unter Verwendung eines Computerprogramms zur Beurteilung des Kariesrisikos, nachzuweisen und als Vorhersage der metabolischen Einstellung bei Schulkindern mit Typ 1-Diabetes zu verwenden.

Die Untersuchungsgruppe bestand aus 64 jungen Typ 1-Diabetikern (8 - 16 Jahre), die in einer pädiatrischen Klinik ambulant behandelt wurden. Innerhalb der ersten zwei Wochen nach Beginn des Diabetes wurde eine Kariesrisikobeurteilung mit Hilfe eines Computerprogramms (Kariogramm) durchgeführt. Zu einem Späteren Zeitpunkt wurden Daten über die Stoffwechsellage aus den Patientenakten bei der dreijährigen Kontrolluntersuchung gesammelt. Bei der klinischen Nachuntersuchung wurde ein Anstieg der Karieserkrankung registriert.

Ergebnisse:
Ein statistisch signifikant positiver Zusammenhang konnte zwischen dem Kariesrisiko und der metabolischen Kontrolle aufgezeigt werden (r = 0,51; p < 0,01). Ein siebenfach höheres Risiko für eine schlechtere metabolischen Einstellung nach drei Jahren wurde bei denen, die bei Studienbeginn eine erhöhte Kariesgefahr aufwiesen, festgestellt (Odds Ratio 7,3; p < 0,01). Wenn das Kariogramm zur Vorhersage für die metabolische Einstellung der Krankheit verwendet wurde, lagen die Sensitivität bei 75 % und die Spezifität bei 71 %. Der negative vorhergesagte Wert lag bei 91 %.

Die Daten zeigen, dass eine Kariesrisikobeurteilung bei Diabeteserstdiagnose bei Kindern eine gute Anzeige des Gesamtgesundheitszustands ist und nützliche prognostische Informationen für das Niveau der Stoffwechsellage der nächsten drei Jahren zur Verfügung stellen kann.


Quelle:
Twetman S, Petersson GH, Bratthall D
Caries risk assessment as a predictor of metabolic control in young Type 1 diabetics
Diabet Med 22 (2005) 312-315


News von Diabetes-World.net - eine der größten Communities und Portale rund um alle Themen des Diabetes. Weitere Infos: eRelation AG, c/o Pressekontakt diabetes-world.net. eMail: heiser@erelation.org, Telefon: 0228/9692270
Logo

Pressekontakt:

www.diabetes-world.net
Initiative diabetes-world.net c/o Pressekontakt: Anke Heiser/Wolfgang Dame
Kölnstr. 119
53111 Bonn
Tel: 0228/9692270
Fax: 0228/9692299
heiser@erelation.org
http://www.erelation.org