Die elektronische Gesundheitskarte kommt - JDM hat schon Produktlösungen

08.02.2006, 15 Uhr


(press1) - Mit der kürzlich getroffenen Auswahl der acht Testregionen rückt die bundesweit flächendeckende Einführung der neuen elektronischen Gesundheitskarte (eGK) einen großen Schritt näher. Unabhängig vom aktuellen Beschluss des Bundesministeriums für Gesundheit hat sich JDM schon geraume Zeit intensiv damit beschäftigt, Lösungen zu entwickeln, die den Umgang mit der elektronischen Gesundheitskarte so praktisch und einfach wie möglich gestalten.

Die Umsetzung des Projektes elektronische Gesundheitskarte, bei dem rund 80 Millionen Versicherte beteiligt sind, verlangt gut durchdachte EDV-Lösungen. JDM hat seine langjährige Erfahrung im Apotheken- und Gesundheitssektor eingebracht und neben der eKiosk Erweiterung zur PHIA® InfoBar ein neues, multifunktionales eGK Terminal hervorgebracht, das nicht nur als Kartenlesegerät dient sondern auch zusätzliche wichtige eKiosk Funktionen beinhaltet und das alles platzsparend auf kleinstem Raum vereint - ideal für den begrenzten Kassenbereich. Nähere Informationen dazu finden Sie auf dem JDM eHealth-Infoblatt im Downloadbereich.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie weitere Informationen zum Thema eHealth-Lösungen von JDM? Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner:
Thomas Dorf, Projektleiter eHealth, t.dorf@jdm.de (Tel: 07144-8121-0)
Martin Lafleur, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, m.lafleur@jdm.de (Tel: 07144-8121-11)
Petra Laqua, PR, p.laqua@jdm.de (Tel: 07144-8121-27)

Logo

Pressekontakt:

JDM Service GmbH
Petra Laqua
Carl-Benz-Strasse 16
71711 Murr
Tel: 07144-8121-27
Fax: 07144-8121-33
p.laqua@jdm.de
http://www.jdm.de

Weitere Meldungen des Unternehmens: