AFTS holt den Supply Chain Experten Andreas R. Hofmann als Co-Founder ins Führungsteam

20.09.2021, 16 Uhr - AFTS GmbH


(press1) - 20. September 2021 - Als einer der wenigen europäischen Anbieter von Blockchain basierten Track & Trace-Plattformlösungen bietet AFTS aus Deutschland heraus seit Juni 2020 Datenmanagement-Systeme für transparente und nachhaltige Lieferketten. Der Unternehmensname steht für "Assured Farm to Shelf" und bringt damit den Unternehmenszweck zum Ausdruck, den Kunden glaubwürdig, fälschungssicher und effizient die Einhaltung ihrer Nachhaltigkeitsziele aller weltweit ansässigen Rohstoff-Zulieferer - vom Farmer vor Ort über den Zwischenlieferanten bis zum POS - nachzuweisen. Während sich die Angebote in Deutschland operierender Softwarelösungen vorrangig um die Branchen Textil sowie Food & Beverage richten, spezialisiert sich AFTS zuerst auf die Branchen FMCG mit Fokus auf die herstellende Kosmetikindustrie (Beauty & Personal Care).

Das Gründungsteam von AFTS verstärkt sich ab September 2021 durch den Supply Chain Experten Andreas Rudolf Hofmann (43) der künftig als Co-Founder mit Schwerpunkt im Product Management seine langjährigen Erfahrungen in globalen Konzernen der Kosmetikindustrie in den Bereichen Technische Entwicklung, Forschung und Supply Chain Management für die Weiterentwicklung von Produkt- und Kundenlösungen einsetzt.

Hofmann arbeitete zuletzt seit 2015 als Global Director of Supply Chain Coordination bei der Symrise AG an der Entwicklung und Optimierung nachhaltiger Lieferketten für das auf die Zulieferung von Duft-, Geschmacks- und Kosmetikstoffen spezialisierten BtoB-Unternehmen. International war Hofmann zuständig für die Optimierung von Lieferketten in der Cosmetic Ingredients Division. Als Experte für Supply Chain und Blockchainlösungen kam er im Rahmen eines Future Generation Programms bei Symrise mit den Gründern von AFTS in Kontakt.

Die folgende intensive Zusammenarbeit veranlasste Hofmann zum Wechsel in das Gründungsteam von AFTS. "Nachhaltigkeit ist die große Herausforderung, vor der Unternehmen aktuell stehen. Auch für die Kosmetikindustrie benötigen wir dringend Lösungen, um Nachhaltigkeitsziele schnell erreichen zu können. Geredet und geplant wurde schon genug. Die Gründer von AFTS haben von Anfang an die Anwendung von Blockchain- und Kryptolösungen in die Angebote integriert und als SaaS (Software as a Service) konzipiert. Dieses Innovations-Mindset ist absolut notwendig, um künftig auch aus Deutschland heraus neue Technik-Standards zu definieren. Ich freue mich darauf, diese Zukunft mit meinen Kollegen bei AFTS mitzugestalten.", erläutert Hofmann.

Die digitalen und technischen Herausforderungen an nachhaltige Lieferketten sowie die Forderungen der Konsumenten an die herstellende Industrie aus den Branchen Kosmetik & Healthcare sind Hofmann bestens bekannt. Nach Beendigung seines Diplomstudiums der Wirtschaftschemie in Kiel wechselte Hofmann nach einem einjährigen Traineeprogramm bei Unilever zum Hamburger Konkurrenten Beiersdorf. Dort war er in über sieben Jahren zunächst als Technology Manager und anschließend als Key Account Manager für die Bereiche Raw Materials Management & Purchasing sowie Supply Chain Customer Management verantwortlich. 2012 erweiterte er seine Expertise im Kosmetikbereich durch den Wechsel als Director Supply Chain Management zum Düsseldorfer Unternehmen Pharma Waldhof (Roche Diagnostics), wo er sowohl Einkauf als auch Logistik des Pharmaunternehmens verantwortete und optimierte. 2015 folgte dann der Wechsel zu Symrise.

Das gesamte Gründungsteam von AFTS vereint langjährige Innovationserfahrung aus Industrie, Consulting sowie IT. Die Gründer Dr. Christoph Backhaus, Christoph Langewisch und Dr. Christoph Haupenthal eint ebenso wie Hofmann die gemeinsame Mission, durch innovative Lösungen entlang der Lieferkette einen wichtigen Beitrag für das Erreichen von Nachhaltigkeitszielen zu leisten.

Dr. Christoph Haupenthal (Co-Founder und CEO) freut sich sehr auf die zusätzliche Expertise des neuen Kollegen: "Es liegt in Andreas Natur, ständig neue Wege zu suchen und dabei ist er absolut zielorientiert. Er ist einer der wenigen Supply Chain Experten, der sich in die Herausforderungen der Kunden und Unternehmensabteilungen ebenso hineinversetzen kann, wie in die Prozesse komplexester Programmier- und Datensicherungssysteme. Wir holen uns mit Andreas einen Kollegen an Bord, der mit uns gemeinsam weltweite Nachhaltigkeits-Standards aus Deutschland heraus entwickeln und umsetzen wird. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit."

Diese Pressemeldung wurde auf openPR veröffentlicht.
AFTS GmbH
Oranienstraße 185
10999 Berlin
Tel: 0049 (0)30 403 659 92
Mail: info@afts.biz

Assured Farm to Shelf - über AFTS:
Die AFTS GmbH bietet eine Blockchain basierte Track-and-Trace-Plattform für Unternehmen, die mithilfe ihrer weltweiten Lieferketten die ökologische und ethische Nachhaltigkeit ihrer Produktions- und Handelswege gegenüber Konsumenten, Öffentlichkeit und Partnern dokumentieren und garantieren wollen. AFTS folgt den Zielen der USDG's und der unternehmerischen Überzeugung, dass Sustainability Supply Chains sehr bald die Norm sein werden und auch müssen. AFTS hat seinen Hauptsitz in Berlin und wird seit Gründung im Juni 2020 gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.
www.afts.biz


Downloads zu dieser Pressemitteilung:
Andreas R. Hofmann (Co-Founder AFTS GmbH)
Andreas R. Hofmann (Co-Founder AFTS GmbH)

© Anja Schneemann
Dateityp: jpg
Größe: 20 KByte

Logo

Pressekontakt:

AFTS GmbH

Oranienstraße 185
10999 Berlin
Tel: 0049 (0)30 403 659 92
Fax:
info@afts.biz
http://www.afts.biz

Unter­nehmens­profil anzeigen
Weitere Meldungen des Unternehmens: