Deutsche Post Direkt liefert Straßendaten für Steuerverwaltung

02.04.2013, 08 Uhr


? Straßendaten für neue Software der Steuerverwaltung von Bund und Ländern
? 1,2 Millionen Straßennamen sowie Bestimmungsorte und Postleitzahlen

Deutsche Post Direkt hat eine öffentliche Ausschreibung des Rechenzentrums der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (RZF) gewonnen. Das RZF hatte kürzlich mitgeteilt, dass der Wettbewerb um die Lieferung aktueller postalischer Daten zugunsten der auf Adressmanagement spezialisierten Tochtergesellschaft der Deutschen Post entschieden wurde.

Bis 2017 erhält das RZF jedes Quartal das gesamte deutsche Straßenverzeichnis mit über 1,2 Millionen Straßennamen sowie den Bestimmungsorten und Postleitzahlen. Die regelmäßig aktualisierten Daten der Deutschen Post Direkt nutzt das RZF im Rahmen des KONSENS Vorhabens. KONSENS steht für die koordinierte Entwicklung einer neuen Software für die Steuerverwaltungen der Länder und des Bundes, welche bei Besteuerungs-, Steuerstraf- und Bußgeldverfahren eingesetzt werden soll. Neben den Postleitzahlen und Orten werden dafür auch die aktuellen Straßennamen benötigt, damit bundesweit Anschriften geprüft und vervollständigt werden können.

Logo

Pressekontakt:

Deutsche Post Direkt GmbH
Anja Deutsche Post Direkt bietet das komplette Leistungsspektrum im Adressmanagement. Die Tochtergesellschaft der Deutschen Post wurde 1998 gegründet und entwickelt heute mit mehr als 100 Mitarbeitern am Standort Troisdorf bei Bonn Standardprodukte und in
Junkersring 57
53844 Troisdorf
Tel: 02241/2661-0
Fax: 02241/2661-1111
info@postdirekt.de
http://www.postdirekt.de