Austria-Web-Academy online mit ars navigandi

20.09.2002, 18 Uhr


München, 05.03.03. (press1: iBOT) - Seit 7. Februar ist die Austria-Web-Academy online, auf der sich mittlerweile bereits 1000 Reisebüromitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz für den Österreich-Verkauf weiterbilden. Die Technologie kommt mit der e-Learning-Plattform "ars discendi" von der Internet-Agentur ars navigandi. Content und Benutzerbetreuung liegen beim Tourismus-Dienstleister TravelMotion. Zusammen mit den Partnern Neckermann Reisen, Elvia Reiseversicherungen und Avis Autovermietung realisiert die Österreich Werbung als Betreiber der Austria-Web-Academy eine Online-Schulung, die es bisher in der Kombination aus Destinations- und Produktschulung sowie Verkaufstraining in der Tourismus-Branche noch nicht gegeben hat.

In Zeiten knapper Weiterbildungs-Budgets und starker Konkurrenz sind Kunden sehr sorgfältig bei der Auswahl ihrer Dienstleister. Gerade wenn das Geld für aufwändige Präsenzseminare fehlt, bietet e-Learning die Möglichkeit, die Expedienten vor Ort und zeitlich flexibel mit web-basierten Kursen zu qualifizieren. Das Lernen am Arbeitsplatz hat zudem den Vorteil, dass die Schulungsteilnehmer das neue Wissen sofort praktisch anwenden können.

ars navigandi hat der Austria-Web-Academy seine modulare e-Learning-Plattform maßgeschneidert angepasst. Dies zeigt sich auf der Benutzeroberfläche der Plattform und der Kurse mit dem Corporate Design der beteiligten Unternehmen. Mit der modularen Architektur der Plattform konnte ars navigandi die speziellen Anforderungen der Auftraggeber umsetzen. So erhielt die Austria-Web-Academy mit den Modulen Lexikon und Mediathek die Gestalt eines breiten Informationsmediums. Mit der Suchmaschinenfunktion können die Expedienten die integrierten Lexikas, Audio-/Video-Dateien und sämtliche Kursinhalte sekundenschnell in Volltext-Suche abfragen. Die News-Module machen die Lern-Plattform zu einer Kommunikations-Schaltstelle zwischen Administratoren, Tutoren und Expedienten. Damit können die Betreiber der Plattform in kürzester Zeit auf relevante Ereignisse und Entwicklungen schulungstechnisch reagieren. Zur Lernkontrolle und Motivation enthält die Austria-Web-Academy das Test-Modul, das am Ende der einzelnen Kurse Tests generiert. Für die Betreiber der Kurse sind interaktive Spiele und Funktionen ein wesentliches didaktisches Moment der Online-Schulung. Daher hat ars navigandi in die Kurse Online-Spiele, wie beispielsweise Zuordnungsspiele, Memories oder ein Formel-1-Rennen eingebaut. Mit dem Modul Benutzergruppen verfügt die Plattform über ein flexibles Benutzerkonzept, das die Teilnehmer in verschiedene Gruppen und Untergruppen einteilt und somit verschiedene Sichtweisen auf die Plattform ermöglicht. Zusätzlich bietet das Statistik/Report-Modul ein leistungsfähiges Bildungs-Controlling.

Für den geplanten europaweiten Ausbau der Austria-Web-Academy in zusätzliche Sprachen zeigt sich Matthias Reithmair, Geschäftsführer von ars navigandi, gut gerüstet: "Unsere e-Learning-Plattform ist skalierbar und bewältigt deshalb hohe Teilnehmerzahlen und umfangreiche Schulungsinhalte. Durch ihre modulare Architektur ist sie flexibel erweiterbar. Mit den Ansprüchen der Kunden wächst auch die Plattform mit."

ars navigandi GmbH ist im Bereich e-Learning Anbieter individueller Lösungsangebote. Das Leistungsspektrum für Organisationen aus Wirtschaft, Weiterbildung und Beruf erstreckt sich auf die modulare e-Learning-Plattform "ars discendi", WBT-Technologie, Hosting und Support. Zu den e-Learning-Produkten kommen die IT-Dienstleistungen einer Internet-Agentur in den Bereichen Web-Design/Programmierung, Content-Management-Systeme, Datenbanken und e-Commerce.