Regionale Partner mit Erfindergeist und Know-How

08.12.2020, 11 Uhr


(press1) - Freiburg, 08.12.2020. Das Medizintechnik Start-Up iuvas hat am Standort Freiburg eine transparente Gesichtsmaske für Logopäden entwickelt. Die Entwicklungszeit für die Maske mit dem Namen miama (http://www.iuvas.de/miama) betrug lediglich vier Monate. Möglich wurde dies durch die enge Zusammenarbeit mit der Firma Pfaff aus Waldkirch bei Freiburg, die ihr Know-How im Spritzguss hochwertiger Kunststoff-Teile eingebracht hat.

Schnelle Entwicklung eines hochwertigen Produkts durch regionale Partnerschaft

Die schnelle Entwicklung war nur durch die enge Zusammenarbeit mit der Firma Pfaff aus Waldkirch möglich. Pfaff hat die Entwicklung und Fertigung kompetent und flexibel begleitet. Während viele Masken in Asien gefertigt werden, kann iuvas bei Pfaff auf Zuverlässigkeit, Qualität und Flexibilität vertrauen. Die so entstandenen kurzen Transportwege sind gut für das Klima. Die Zusammenarbeit sichert regionale Arbeitsplätze.

Nachhaltiges Konzept

Die Maske bietet Schutz von Kontaktpersonen und ist nicht für den Eigenschutz zugelassen. Somit ist die Maske vergleichbar mit einem Mund-Nasen-Schutz. miama besteht aus einem wiederverwendbaren Maskenkörper und wechselbaren Luft-Filtern von einem deutschen Hersteller.

Zu iuvas

Zusammen mit Pflegern und Ärzten analysieren wir Produkte und Abläufe im Klinik- und Pflegealltag und versuchen erfolgsorientierte Lösungen für entdeckte, alltägliche Probleme zu formulieren. Somit lösen wir Hemmungen, Bestehendes anzuzweifeln und bieten den Akteuren ein Forum, in dem sie ihre Kreativität zum Wohle der Patienten entfalten können. Dieser ganzheitliche Ansatz bringt iuvas in die Position optimierte Produkte und Prozesse für den klinischen Alltag anzubieten. Unsere Produkte sind sippa (http://www.iuvas.de/sippa) - eine Trinkhilfe für Menschen mit Schluckstörungen und miama - die transparente Gesichtsmaske.


Video: Transparente Maske miama im Vergleich: https://www.youtube.com/watch?v=lkpryxjrgt0

iuvas medical GmbH
Sebastian Hin / Public Relations
Standort Freiburg: Neuer Messplatz 3, D-79108 Freiburg
T: +49 89 2154 60 332
E: mailto:sebastian.hin@iuvas.de

Zu iuvas
Zusammen mit Pflegern und Ärzten analysieren wir Produkte und Abläufe im Klinik- und Pflegealltag und versuchen erfolgsorientierte Lösungen für entdeckte, alltägliche Probleme zu formulieren. Somit lösen wir Hemmungen, Bestehendes anzuzweifeln und bieten den Akteuren ein Forum, in dem sie ihre Kreativität zum Wohle der Patienten entfalten können. Dieser ganzheitliche Ansatz bringt iuvas in die Position optimierte Produkte und Prozesse für den klinischen Alltag anzubieten. Unsere Produkte sind sippa (http://www.iuvas.de/sippa) - eine Trinkhilfe für Menschen mit Schluckstörungen und miama (http://www.iuvas.de/miama) - die transparente Gesichtsmaske.


Downloads zu dieser Pressemitteilung:
Logo

Pressekontakt:

iuvas medical GmbH
Sebastian Hin
Neuer Messplatz 3
79108 Freiburg
Tel: +49 89 2154 60 332
Fax:
sebastian.hin@iuvas.de
http://www.iuvas.de

Weitere Meldungen des Unternehmens: