Diabetes-World: Größtes deutsches Diabetes-Portal ab sofort barrierefrei!

15.12.2004, 11 Uhr


News von Diabetes-World.Net

diabetes-world.net hat sein Internet-Angebot für die schnelle Nutzung durch Blinde und Sehbehinderte erweitert

Mehr als 650.000 Blinde oder hochgradig sehbehinderte Menschen leben in Deutschland. Viele davon sind in Folge ihres Diabetes erblindet. Für sie - wie für zahlreiche andere blinde Menschen - ist das Internet durch den Einsatz bestimmter Hilfsmittel längst zu einem "Tor zur Welt" avanciert. Damit auch blinde Internet-Nutzer das Angebot des größten deutschsprachigen Internet-Portals zum Thema Diabetes schnell und ohne Hindernisse nutzen können, steht ihnen unter www.diabetes-world.net ab sofort ein spezieller barrierefreier Bereich offen.

Surfen als Hindernislauf

"Nach unseren Recherchen stoßen blinde Internet-Nutzer bei nahezu 90 Prozent aller Internetauftritte auf mehr oder weniger große Hindernisse", kommentiert Mathias Noll, Projektleiter der barrierefreien Seiten von diabetes-world, die Situation. Mittels Screenreader - einer Art akustischem Vorleseautomaten - und Braille-Zeile, mit deren Hilfe auch Blinde Texte aus dem Internet lesen können, lassen sich Internetangebote für Blinde erschließen. Für Sehende unsichtbare Barrieren, wie etwa ständige Wiederholungen, Hunderte von Links, nicht erfassbare Bildelemente oder - im schlimmsten Fall - ausschließlich flash-animierte Internetangebote machen das Auffinden von Informationen für Nichtsehende allerdings häufig zu einem zeitraubenden, manchmal sogar ergebnislosen Hindernislauf.

Für Screenreader optimiert

Speziell für die Funktionsweise der Screenreader wurde diabetes-world.net jetzt hinsichtlich Einstieg, Navigation und Suche sowie dem schnellen Erfassen und Lesen der Textinhalte optimiert. So erfolgt der Einstieg etwa über einen für Sehende unsichtbaren Link, den der Screenreader aber als eine der ersten Informationen erfasst und der so schnell annavigiert werden kann. Auch bei der Darstellung der Inhalte von Start-, Index- und Artikelseiten stehen schnelle Orientierung und einfache, intuitive Navigation im Vordergrund. Statt einer Vielzahl von Bildelementen und Links trifft der User auf prägnante Artikelüberschriften, schnell erfassbare Kurzübersichten des Themas und einen Link, der ihn auf die entsprechende Seite mit detaillierten Informationen führt. Genauso unkompliziert lässt sich auch die Suchfunktion aktivieren: Einfach Suchbegriff in die Suchbox eingeben und mit dem "Weiter-Link" die Ergebnisseite ansteuern. Die gesamte Realisation erfolgte in enger Abstimmung mit Betroffenen und deren Urteil ist eindeutig: "Übersichtlich, logisch strukturiert, einfach zu bedienen und sehr informativ. Genau so sollten Internetauftritte für Sehbehinderte aufgebaut sein", so das Fazit von Diana Droßel, Diabetesbeauftragte des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenver-bandes (DBSV e.V.).

Weitere Informationen am besten direkt unter http://www.diabetes-world.net oder bei der Presseagentur der Initiative diabetes-world.net.


News von Diabetes-World.net - eine der größten Communities und Portale rund um alle Themen des Diabetes. Weitere Infos: eRelation AG, c/o Pressekontakt diabetes-world.net. eMail: heiser@erelation.org, Telefon: 0228/9692270
Logo

Pressekontakt:

www.diabetes-world.net
Initiative diabetes-world.net c/o Pressekontakt: Anke Heiser/Wolfgang Dame
Kölnstr. 119
53111 Bonn
Tel: 0228/9692270
Fax: 0228/9692299
heiser@erelation.org
http://www.erelation.org