press1 - Online-Pressearbeit mit System
 Online-Pressearbeit mit System 
 Home  Entertainment 
die kulturbananen
Pressekontakt:
Gabi Sabo
Jahnstr. 6
85567 Grafing
Tel: 08092.232776
Fax:
gabi.sabo@kulturbananen.de
http://www.kulturbananen.de

Meldungen dieses Unternehmens:

Verband der freien Kinder- und Jugendtheater München zieht eine erste Bilanz
[23.07.18, 12 Uhr]
Verband der freien Kinder- und Jugendtheater München zieht eine erste Bilanz

(press1) - 23. Juli 2018 - Die 2015 gegründete Interessenvertretung der professionellen, freien Kinder- und Jugendtheater aus München und dem Umland will eine starke, wahrnehmbare und kreative freie Szene in München präsentieren, formen und weiterbilden. Dazu hat der Verband 2018 ein Positionspapier verabschiedet, in dem eine "echte Förderung" des freien Kinder- und Jugendtheaters gefordert wird. Seit 2015 sind deutliche Verbesserungen erreicht worden: In den letzten drei Jahren sind seitens des Kulturreferates der LH München überhaupt erst Förderungen speziell für Kinder- und Jugendtheater ausgelobt worden (im letzten Jahr in Höhe von 100.000 ¤), und auch die Gastspielförderung ist im 2. Jahr mit einer Unterstützung von 21.700 ¤ sehr gut angenommen worden.

Ein bereits realisiertes Projekt des Verbandes ist der Gastspielring, der 2018 in die zweite Runde geht: Münchner Theatergruppen spielen für Familien, Kindergärten und Schulen, unterstützt vom Kulturreferat und mehreren Münchner Stadtteilkulturzentren. In seinem 2. Jahr hat sich der Gastspielring auch für Nichtmitglieder geöffnet. Nikolaus Witty, Organisator des Gastspielringes, stellt den Spielplan 2018 vor: Geplant sind 27 Vorstellungen (24 sind vertraglich fixiert), von 12 Künstlergruppen an 8 Spielorten. Davon wurden 12 zwischen Januar und Juni 2018 gespielt, die übrigen liegen in der kommenden Spielzeit (Herbst/Winter 2018).

Gemessen am Bedarf, jedem jungen Menschen unter 18 Jahren zweimal im Jahr den Besuch einer Theatervorstellung anbieten zu können, sind allerdings noch weitere Schritte nötig. Es ist an der Zeit, grundlegend neue Förderstrukturen für die KünstlerInnen der freien Kinder- und Jugendtheaterszene mit den AkteurInnen zu besprechen und umzusetzen, die Aufführungsmöglichkeiten in allen Stadtteilen auszubauen, um allen Kindern den Zugang zu Kultur zu ermöglichen und idealerweise Theaterbesuche im Lehrplan zu verankern.

Kirstie Handel, Vorsitzende des Verbandes der freien Kinder- und Jugendtheater München, betont, dass selbst mit den erfreulichen finanziellen Anpassungen die Bezahlung im Durchschnitt bei der Hälfte des Tarifvertrages (1.850 Brutto im Monat) liege, so dass "weitere mutige Schritte zur Honorierung , Anerkennung und Konsolidierung der künstlerischen Arbeit nötig seien". 16% der Münchner Stadtbevölkerung sind Kinder und Jugendliche, also müssten auch die zur Verfügung stehenden Mittel entsprechend aufgestockt werden - ohne die Etats der Erwachsenenkultur zu beschneiden.Der Verband sieht sich in Gemeinsamkeit mit den anderen Kulturschaffenden der Stadt.

Viele andere Großstädte haben in 2017 die Mittel für die Freie Szene drastisch erhöht. Damit München seine Attraktivität als Kulturstadt halten kann, sollte die lokale Freie Szene mit einer Anhebung der Mittel auf 10 Millionen Euro gefördert werden.


Gabi Sabo
die kulturbananen
Jahnstr. 6
85567 Grafing
T: 08092-232776
mailto:gabi.sabo@kulturbananen.de
http://www.kulturbananen.de

2015 haben VertreterInnen von Münchner Gruppen und EinzelkünstlerInnen des freien Kinder- und Jugendtheaters verständigt, einen Arbeitskreis zu gründen, der die professionellen Kulturschaffenden für ein junges Publikum in München vernetzt, vertritt und unterstützt. Darstellende Künste für ein junges Publikum sind in München bisher nicht in einer der Landeshauptstadt angemessenen Größe vertreten oder zumindest kaum sichtbar.

Downloads zu dieser Pressemitteilung:

Verbandsmitglied Kirstie Handel (Mitte) hat noch viel vor Verbandsmitglied Kirstie Handel (Mitte) hat noch viel vor

Dateityp: jpg
Größe: 65 KByte


Share: 
© 1998-2018 HighText Verlag / press1. Originaltexte der Unternehmen sind zur Verwendung und Wiederveröffentlichung durch die Presse freigegeben, sofern nicht anders vermerkt. Die automatisierte Übernahme oder Wiederveröffentlichung der press1-Inhalte in andere Online-Systeme bedarf der Genehmigung des HighText Verlags.
Originaltexte werden unter ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht.
Nutzerstatus
Login
Neuanmeldung für Unternehmen
Akkreditierung für Journalisten
Kennwort vergessen
 

Volltextsuche:


press1 Partner:
BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.
HighText iBusiness - Zukunftsforschung für interaktives Business
DOWJONES Newswires
pressrelations.de
 Für Unternehmen
Login
Neuanmeldung
Unsere Leistungen:
Was ist press1?
Pressefach
Presse-Versand
Channels auf press1
PR-Redaktion
Medienbeobachtung
Preise/Konditionen
 Für Journalisten
Login
Was ist press1?
Akkreditierung
Recherche:
Aktuellste
Meistgelesene
IT/Technik/Interaktiv
Entertainment
Health Relations
General Interest
Volltextsuche
Bildersuche
Videosuche
Firmen
 Über press1.de
Kontakt
Impressum
AGB
Datenschutz
Kennwort vergessen
 Medienpartner