press1 - Online-Pressearbeit mit System
 Online-Pressearbeit mit System 
 Home   IT/Technik/Interaktiv 
Logo
Exozet
Pressekontakt:
Clemens Glade
Platz der Luftbrücke 4-6
12101 Berlin
Tel: +49-30-246560-0
Fax: +49-30-246560-29
presse@exozet.com
http://www.exozet.com

Meldungen dieses Unternehmens:

Rückblick auf das Exozet-Panel auf den Münchner Medientagen zur Digitalen Transformation von Rundfunkanstalten
[01.12.16, 11 Uhr]
Catan Universe auf der VR NOW Conference - Wie könnte Die Siedler von Catan in Virtual Reality funktionieren?
[14.11.16, 14 Uhr]
Exozet unterstützt VR NOW - The Tech Biz Art Conference - Raum, um Technologie, Business und kreative Prozesse neu zu denken
[03.11.16, 17 Uhr]
Die Innovation des Fernsehens: Relaunch des ZDF - Exozet macht eine der großen Sendeanstalten fit für die Zukunft
[24.10.16, 18 Uhr]
"Sonst bleibt die Glotze schwarz" - Einführung des neuen Antennenfernsehens mithilfe von Exozet
[20.10.16, 13 Uhr]
Happy Birthday Exozet - Die Agentur für Digitale Transformation feiert 20. Geburtstag
[10.10.16, 14 Uhr]
Exozet-Panel auf den Münchner Medientagen zur Digitalen Transformation von Rundfunkanstalten
[06.10.16, 09 Uhr]
Bewegtbild: Warpantrieb jeder Digitalisierungsstrategie - Sehen heißt verstehen
[25.08.16, 13 Uhr]
Neuer Termin für Innovations-Workshop Startup Melt - FUTURE MEDIA
[22.06.16, 10 Uhr]
Startup Melt - FUTURE MEDIA bringt junge Entrepreneure und etablierte Player der Medienlandschaft zusammen
[09.05.16, 14 Uhr]
Tourismus und Virtual Reality - Urlaub in einer neuen Dimension

Neuer Kanal, neue Chancen: VR auf der Internationalen Tourismus Börse ITB in Berlin

(press1) - Berlin, 1. März 2016 - "Die Anwendungsgebiete der Virtual Reality machen die Technologie besonders attraktiv für den Tourismus", erklärt Frank Zahn, CEO von Exozet, der Agentur für Digitale Transformation. "Jeder, der Fernweh hat, kann sich gleich von Anfang an mit der Destination vertraut machen." Was Virtual Reality alles bereithält, davon berichtet Dr. Friederike Schultz, CCO von Exozet, in ihrem Vortrag "Neuer Kanal, neue Chancen: Virtual Reality im Tourismus" am Samstag, 12. März 2016 um 12:30 auf der ITB in Halle 6.1, eTravel Lab.

Die Technologie ist längst ausgereift, das Samsung Gear VR ist seit Kurzem im Handel erhältlich, User können Oculus Rift vorbestellen und bald kommt die HTC Vive: Seit vergangenem Montag kann sie vorbestellt werden, ausgeliefert wird im April. Noch dazu kann jedes Smartphone inzwischen mit wenigen Handgriffen in ein VR-Device verwandelt werden. Auf diese Weise wird Virtual Reality zu einem neuen Kanal und einem nachhaltigen Marketingtool, um Zielgruppen zu erreichen. Zugleich entstehen durch die virtuellen Möglichkeiten neue Attraktionen, z.B. in Ferienparks. Für den Tourismus ein Gewinn: Jedes Wohnzimmer, jedes Reisebüro, jedes Reiseziel wird zu einem Gateway in virtuelle Welten.

Virtual Reality bringt den Reisenden in spe direkt an den Ort, schafft Vorfreude, Neugierde und eine bis dahin unerreichte Immersion. Egal, ob zuhause oder am Point of Sale: Er taucht tatsächlich ein, hört den Sound der Wälder, sieht das Meer vor sich oder bewegt sich durch die Straßen einer Stadt mit ihrem Leben und Trubel. Richtig umgesetzt gibt es kaum ein stärkeres Incentive, um eine Reise zu buchen.

Aber auch vor Ort kann Virtual Reality genutzt werden, um ein tiefergehendes Erlebnis zu gestalten und ganz neue Attraktionen zu schaffen. "Virtual Reality ist potentes Entertainment", sagt Frank Zahn, "perfekt, um die Technologie-affinen Kunden von heute zu beeindrucken." Durch Ideen wie die VR-Postcard des Marriott Hotels wird deutlich, was man Besuchern bieten kann, das vorher nicht möglich war. Immer mehr wird der zweidimensionale Raum verlassen, um einen intensiven Dialog zu beginnen. Auf diese Weise können Angebote vorgestellt und das Branding auf eine dreidimensionale Ebene gebracht werden. Noch weiter geht dieser Trend, wenn die Virtual Reality selbst zur Attraktion wird - vom Marketing zum Produkt. Bekannte Attraktionen wie ein Museumsaufenthalt oder eine Achterbahnfahrt können so aufgewertet werden. Da eine Anwendung schneller programmiert als eine Ausstellung konzipiert ist, können wechselnde Vorlieben und Ansprüche der Kunden zielgenauer berücksichtigt werden.

"Virtual Reality bedeutet Inspiration, Entertainment und Erlebnis. Ganz in die Zukunft gedacht ermöglicht die Technologie eines Tages vielleicht sogar virtuelles Reisen. Touristen reisen in existierende, erfundene oder untergegangene Welten", sagt Frank Zahn, "so wird ein Spaziergang durch Atlantis möglich oder eine Führung durch zerstörte Tempelanlagen." All diese Faktoren machen Virtual Reality relevant für den Tourismus. Es intensiviert die Customer Journey, schafft neue Kontaktpunkte und Gelegenheiten für einen unvergesslichen Urlaub.


Share: 
© 1998-2016 HighText Verlag / press1. Originaltexte der Unternehmen sind zur Verwendung und Wiederveröffentlichung durch die Presse freigegeben, sofern nicht anders vermerkt. Die automatisierte Übernahme oder Wiederveröffentlichung der press1-Inhalte in andere Online-Systeme bedarf der Genehmigung des HighText Verlags.
Originaltexte werden unter ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht.
Nutzerstatus
Login
Neuanmeldung für Unternehmen
Akkreditierung für Journalisten
Kennwort vergessen
 

Volltextsuche:


press1 Sponsor:
MARKENMACHER Media & Venture GmbH
press1 Partner:
BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.
HighText iBusiness - Zukunftsforschung für interaktives Business
DOWJONES Newswires
pressrelations.de
 Für Unternehmen
Login
Neuanmeldung
Unsere Leistungen:
Was ist press1?
Pressefach
Presse-Versand
Channels auf press1
PR-Redaktion
Medienbeobachtung
Preise/Konditionen
 Für Journalisten
Login
Was ist press1?
Akkreditierung
Recherche:
Aktuellste
Meistgelesene
IT/Technik/Interaktiv
Entertainment
Health Relations
General Interest
Volltextsuche
Bildersuche
Videosuche
Firmen
 Über press1.de
Kontakt
Impressum
AGB
Datenschutz
Kennwort vergessen
 Medienpartner