press1 - Online-Pressearbeit mit System
 Online-Pressearbeit mit System 
 Home  Health Relations 
Wildwechsel
Pressekontakt:
Martin Koberg
Willy-Brandt-Platz 9
42105 Wuppertal
Tel: 0202-70538880
Fax: 0202-70538881
http://www.wildwechsel.eu

Meldungen dieses Unternehmens:

Weltweit erste zu 100 Prozent recycelte Brille - Wildwechsel präsentiert seine "see green"-Kollektion
[25.01.13, 10 Uhr]
Neuer Brillentrend kommt aus Wuppertal
[12.01.11, 11 Uhr]
Weltweit erste zu 100 Prozent recycelte Brille - Wildwechsel präsentiert seine "see green"-Kollektion

(press1) - Wuppertal, 25. Januar 2013 - Die erste recycelte Brille der Welt stellt die innovative Designwerkstatt Wildwechsel erstmalig auf der diesjährigen Münchner Brillenmesse Opti vor. Das junge Wuppertaler Unternehmen macht schon seit seiner Gründung 2010 mit seinen individuell austauschbaren Brillengestellen international auf sich aufmerksam. Nun kommt ein weiteres ungewöhnliches Brillenmodell von Wildwechsel mit der "see green"-Kollektion auf dem Markt, eine recycelte Brille, nur drei Gramm schwer und zu 100 Prozent aus Produktionsabfällen der letzten zwei Jahre neu geformt. Entstanden ist daraus eine hochwertige, randlose Brille, die in ihren Materialeigenschaften dem Original in nichts nachsteht. "Es ist der grundsätzliche Anspruch, der uns motiviert unsere Produkte sinnvoll herzustellen. Mit der see green-Kollektion kommen wir dem gesteigerten Umweltbewusstsein unserer Kunden nach", erklärt Mitinhaber Martin Koberg von Wildwechsel die umweltfreundliche Idee. Weitere Informationen zu der ersten weltweit recycelten Brille unter: http://www.wildwechsel.eu.

Die Produkte von Wildwechsel stehen für Nachhaltigkeit von A bis Z

Zwei Jahre lang hat Wildwechsel Reste und Ausschussteile der ersten Produktion gesammelt. Der Abfall wurde in den Troxler Werkstätten in Wuppertal zermahlen und der Produktion wieder zugeführt. Jede dieser so hergestellten Brillen ist ein Unikat, weil sich die Farbnuancen immer wieder unterscheiden. "Die recycelte Brille ist zunächst gänzlich ohne Farbe, aber durch das geschredderte Material ist die Oberfläche nicht ganz transparent. Jedes Model lässt sich dann weiter nach Kundenwunsch individuell einfärben", beschreibt Martin Koberg die Entstehung des umweltfreundlichen Brillengestells. Anschaulich zeigt sich dies in dem von Wildwechsel produzierten Video, in dem die einzelnen Produktionsschritte bis zur fertigen Brille dargestellt werden: http://www.youtube.com/watch?v=cWpb9xFz_6c.

Die Gestelle und Brillenränder von Wildwechsel sind wild zu wechseln

Die innovative Gestelle und Ränder der Wildwechselkollektionen lassen sich vielseitig austauschen und kombinieren. Bei über einer Million Kombinationsmöglichkeiten in der Farbwahl des Gestells und der Ränder bleibt kaum ein Kundenwunsch offen. Aber nicht nur die Farbe ist frei wählbar, auch das Design der Ränder ist individuell austauschbar. Auf der Webseite können die unzähligen Möglichkeiten der verschiedenen Modelle spielend ausgetestet werden. Durch die einzigartige Technik der Wildwechselmodelle sind Nasenbrücke und Brillenbügel leicht austauschbar. Alle übrigen Brillenteile lassen sich ebenfalls fest und sicher auswechseln. Mit diesem System ist in der Brillenoptik fast alles möglich von trendig modisch bis reduziert zeitlos. Mit nur drei Gramm komfortablen Leichtgewicht haben die Träger und Trägerinnen von Wildwechselmodellen zudem viermal weniger auf dem Nasenrücken als mit herkömmlichen Brillen.

Zu finden ist Wildwechsel auf der diesjährigen Münchner Opti-Messe vom 25. bis 27. Januar unter der Standnummer C1/618.


Kontakt:
Wildwechsel
Martin Koberg
Willy-Brandt-Platz 9
42105 Wuppertal
Tel.: +49.202.70538880
Fax: +49.202.70538881
Email: mailto:info@wildwechsel.eu
Web: http://www.wildwechsel.eu

Firmenprofil:
Wildwechsel wurde 2010 von Antonia und Martin Koberg in Wuppertal gegründet. Ausgezeichnetes Design, innovatives Material und ansprechende Ergonomie macht die Kollektion weltweit sehr erfolgreich. Die Brillen werden ausschließlich in Deutschland hergestellt. Alle Teile der Brille lassen sich schnell und einfach austauschen. Auch zukünftige Produkte, wie die Lorgnette 2.0, die im März 2013 in New York erstmalig präsentiert wird, sind "wildwechselbar". Näheres zu den vielseitigen Wechselmodellen unter: http://www.wildwechsel.eu

Downloads zu dieser Pressemitteilung:

Wildwechsel denkt mit seiner Wildwechsel denkt mit seiner "see green"-Kollektion umweltfreundlich

Dateityp: jpg
Größe: 55 KByte

Wildwechsel - Think Green Eco Collection Wildwechsel - Think Green Eco Collection

Dateityp: video
Größe: 61048 KByte
[Video abspielen]
Embed:


Share: 
© 1998-2014 HighText Verlag / press1. Originaltexte der Unternehmen sind zur Verwendung und Wiederveröffentlichung durch die Presse freigegeben, sofern nicht anders vermerkt. Die automatisierte Übernahme oder Wiederveröffentlichung der press1-Inhalte in andere Online-Systeme bedarf der Genehmigung des HighText Verlags.
Originaltexte werden unter ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht.
Nutzerstatus
Login
Neuanmeldung für Unternehmen
Akkreditierung für Journalisten
Kennwort vergessen
 

Volltextsuche:


press1 Partner:
BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.
HighText iBusiness - Zukunftsforschung für interaktives Business
DOWJONES Newswires
pressrelations.de
 Für Unternehmen
Login
Neuanmeldung
Unsere Leistungen:
Was ist press1?
Pressefach
Presse-Versand
Channels auf press1
PR-Redaktion
Video Services
Medienbeobachtung
Preise/Konditionen
 Für Journalisten
Login
Was ist press1?
Akkreditierung
Recherche:
Aktuellste
Meistgelesene
IT/Technik/Interaktiv
Entertainment
Health Relations
General Interest
Volltextsuche
Bildersuche
Videosuche
Firmen
 Über press1.de
Kontakt
Impressum
AGB
Datenschutz
Kennwort vergessen
 Medienpartner