Urban Decay launcht trendigen neuen Online-Shop auf Demandware: Kosmetikkonzern ersetzt bestehende Plattform durch Demandware-Lösung für E-Commerce und M-Commerce

01.09.2011, 12 Uhr


(press1) - Burlington, MA. / 1. September 2011 - Demandware (http://www.demandware.de), ein führender On-Demand E-Commerce-Anbieter, gibt bekannt, dass Urban Decay (http://www.urbandecay.com), größtes US-Kosmetikunternehmen in Privatbesitz, auf der Demandware Commerce Plattform neugestartet hat, um das Wachstum seines Onlinegeschäfts in den USA und auf den internationalen Märkten zu unterstützen.

Urban Decay betrieb seine E-Commerce-Tätigkeiten bisher auf einer veralteten Plattform, die manuelles Eingreifen selbst bei der Verarbeitung von grundlegenden Befehlen erforderlich machte. Dem System fehlte es auch an Flexibilität, die Marketingfachleute benötigten, um Inhalte spontan zu verändern oder hochzuladen. Infolgedessen war das Unternehmen auf interne IT-Mitarbeiter angewiesen, um Änderungen an der Internetseite vorzunehmen, wodurch die Möglichkeiten einer schnellen und wirksamen Einführung neuer Produkte und Werbekampagnen beschränkt wurden.

Mit der Demandware Commerce Plattform haben die Marketingmitarbeiter von Urban Decay heute die vollständige Kontrolle über Werbeaktionen, Kataloge, Preisgestaltung und alle weiteren Aspekte rund ums Einkaufen. Zudem entfällt beim On-Demand-Modell von Demandware die Notwendigkeit einer eigenen teuren IT-Infrastruktur für den E-Commerce und deren Support. Automatische Upgrades mit neuen Funktionen werden regelmäßig für zur Verfügung gestellt und nahtlos in das System integriert.

"Unsere Kunden sind clevere Online-Shopper. Wir brauchten eine sehr anpassungsfähige Plattform zusammen mit einer intuitiven Benutzerführung, um das Markenerlebnis anbieten zu können, das von Urban Decay erwartet wird", sagt Katherine LaFranchise, E-Commerce-Leiterin bei Urban Decay. "Wir haben uns für Demandware entschieden, weil es uns die benötigte Flexibilität und die Möglichkeiten liefert, um der Weiterentwicklung unserer Marke gerecht zu werden und weil es unser Wachstum unterstützt."

Urban Decay erstellt derzeit eine für Smartphones optimierte mobile Shoppingseite und nutzt dabei die Vorteile der Demandware Commerce Plattform. LaFranchise weiter: "Wir haben gerade unser M-Commerce-Projekt mit Demandware gestartet und freuen uns sehr über die Schnelligkeit und die Fortschritte, durch die wir in Kürze online gehen können. Die neue mobile Seite liefert unseren Kunden einen weiteren Weg, über den sie von überall aus mit unserer Marke kommunizieren können."

Die neue E-Commerce-Seite wurde von Precision Design Studios erstellt und bietet den Verbrauchern Einblicke in Farbpaletten und Produktverarbeitungen. Tools zur sozialen Interaktion, z.B. Bewertungs- oder Prüfmöglichkeiten, sowie das Hochladen von Fotos und Videos helfen Urban Decay beim Knüpfen engerer Kundenbeziehungen.

Urban Decay integrierte auch mehrere vorgefertigte Technologien von Drittanbietern, die auf dem LINK Marktplatz von Demandware erhältlich sind. Dazu zählen Bazaarvoice für Tests und Ratings, PayPal für Zahlungen und Avalara für die Steuerintegration. Aufgrund des Unternehmenswachstums und der internationalen Expansion sind weitere Implementierungen geplant.

"Urban Decay ist eine aufregende Marke, die sowohl in den USA als auch international bereit zum Wachstum ist", sagt Jamus Driscoll, stellvertretender Marketingleiter bei Demandware. "Mit Demandware haben sie eine Commerce Plattform, die ihre leidenschaftliche Markenstrategie und ihre Expansionspläne unterstützt. Es ist uns eine Ehre, sie in unser Kundenportfolio aufzunehmen und freuen uns darauf, weiterhin zum anhaltenden Erfolg des Unternehmens beitragen zu dürfen."

Über Urban Decay
Urban Decay, ein Kosmetikhersteller für Frauen allen Alters, ist das größte Kosmetikunternehmen in Eigenbesitz in den Vereinigten Staaten. Die Marke wurde 1996 von Sandy Lerner und Wende Zomnir gegründet und belebt die Makeup-Branche mit innovativen und aufregenden Farben. Nach der stetigen Expansion sind heute hunderte von DU-Produkten bei Sephora, Ulta und Macy's sowie über die virtuellen Seiten Beauty.com und UrbanDecay.com erhältlich.

Über Demandware:
Demandware ist ein führender Anbieter von Software-as-a-Service (SaaS) E-Commerce-Lösungen. Unternehmen können damit ihre eigenen maßgeschneiderten E-Commerce-Seiten leichter entwerfen, realisieren und betreiben. Dazu zählen Webseiten, mobile Anwendungen und andere digitale Angebote. Kunden nutzen die hoch skalierbare und integrierte Demandware Commerce Plattform, um einfacher mehrere E-Commerce-Seiten aufzubauen und zu verwalten, schneller Marketing-Kampagnen zu initiieren und die E-Commerce-Nutzung zu erhöhen.
Weitere Infos: http://www.demandware.de

Demandware ist ein eingetragenes Warenzeichen der Demandware, Inc.

Pressekontakt:
Demandware GmbH
Rudolf Geiger
Leutragraben 2-4
D-07743 Jena
Tel.: 03641 3102706
mailto:presse@demandware.com
http://www.demandware.de

PR Agentur
Tower PR
Leutragraben 1
D-07743 Jena
Tel.: 03641 8761182
demandware@tower-pr.com
http://www.tower-pr.com


Downloads zu dieser Pressemitteilung:
Logo demandware
Logo demandware

Dateityp: jpg
Größe: 9 KByte