press1 - Online-Pressearbeit mit System
 Online-Pressearbeit mit System 
 Home  Firmen 
Logo
Bildungsinstitut der Kommunikationswirtschaft
Pressekontakt:
Herr Lutz Weidner
Konrad-Adenauer-Str. 16
53604 Bad Honnef
Tel:02224-72036
Fax:
info@bik-institut.de
http://www.bik-institut.de

Meldungen dieses Unternehmens:

Einladung zum Pressegespräch des Forum KOM am 17.5.2006, 17.00 h in Hamburg
[11.05.06, 14 Uhr]
Bildungsinstitut der Kommunikationswirtschaft

Hintergrundinformationen zum Forum Kom



Das 1999 gegründete Forum Kommunikationswirtschaft "Forum Kom" hat sich als Round-Table von 23 deutschen Kommunikationsverbänden etabliert. Der Austausch der Verbände bilden die Schwerpunkte. Weiter sind die Förderung qualifizierten Nachwuchses, die Aktualisierung bestehender, die Zusammenarbeit mit Hochschulen und die gemeinsame Erhebung von Markzahlen der Kommunikationswirtschaft.


Thesen zum Selbstverständnis der Kommunikationswirtschaft

Die Entwicklung der Kommunikationswirtschaft war in den letzten Jahren von einem enormen Wachstum bei gleichzeitiger Differenzierung in unterschiedliche Disziplinen geprägt. Ob Werbung, PR, Direktmarketing, Verkaufsförderung oder Neue Medien - Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind in ihrer heutigen Form ohne professionelle Kommunikation nicht vorstellbar.

Gerade in den sogenannten "Spezialdisziplinen" ist die Kommunikationswirtschaft in den letzten Jahren enorm gewachsen und ein weiteres starkes Wachstum ist vorhersehbar. Diese Spezialisierung ging einher mit einer Professionalisierung und qualitativen Verbesserung der Kommunikationsdienstleistungen. Aber nun fordert der Markt in Reaktion auf die zuvor erfolgte Differenzierung zunehmend die Fähigkeit zur Integration der Disziplinen.

Die Kommunikationswirtschaft hat ihre gemeinsamen Interessen erkannt und will diese in der Öffentlichkeit darstellen:

Die Fähigkeit zur Erbringung einer integrierten Kommunikationsdienstleistung birgt weitere Wachstumspotentiale.

Mitunter ist die Kommunikationswirtschaft in spezifischer Weise betroffen von gesetzlichen Regelungen. Die Kommunikationswirtschaft braucht also die Fähigkeit zum gemeinsamen Handeln.

Um diesen gemeinsamen Fragestellungen gerecht zu werden, gründeten Vertreter der verschiedenen Verbände der Kommunikationswirtschaft das "Forum Kom". Das Forum versteht sich nicht als Dachverband der Verbände, will aber durchaus mehr als einen unverbindlichen Gedankenaustausch.

Von programmatischer Arbeit ist das Forum der Kommunikationswirtschaft weit entfernt. Es geht nicht um die systematische Entwicklung von Aktivitäten, sondern um das Knüpfen eines Netzwerkes von Beziehungen und um die Koordination und möglicherweise auch um die Verknüpfung von Aktivitäten einzelner Verbände. Insofern ist das Forum der "Kommunikationswirtschaft" eine Einladung zur Diskussion an alle in der Kommunikationswirtschaft Tätigen, aber auch an die Werbungtreibenden und die Medienwirtschaft.



Die Verbände des Forum Kom



1. AIW Arbeiterkreis Inhabergeführter Werbeagenturen
2. AKW Arbeitskreis Werbemittel e.V.
3. BDVT Bundesverband Deutscher Verkaufsförderer e.V.
4. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
5. BWL Bundesverband Werbemittel-Lieferanten e.V
6. DDV Deutscher Direktmarketing Verband e.V.
7. DMV Deutscher Marketing-Verband e.V.
8. DPRG Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V.
9. Fachverband Aussenwerbung e.V.
10. Fachverband Freier Werbetexter e.V.
11. FAMAB Fachverband Konzeption und Dienstleistung Design · Exhibition · Event e.V.
12. FASPO Fachverband für Sponsoring & Sonderwerbeformen e.V.
13. FME Forum Marketing Eventagenturen
14. FMP Fachverband Medienproduktioner e.V.
15. GPRA Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V.
16. GWA Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V.
17. IAA International Advertising Association e.V.
18. ITVA Deutschland e.V.
19. Kommunikationsverband e.V.
20. OMG Organisation der Media-Agenturen im GWA e.V.
21. POPAI Europe-Deutschland e.V.
22. POS Marketing Association e.V.
23. VDW Verband deutscher Werbefilmproduzenten e.V.

© 1998-2017 HighText Verlag / press1. Originaltexte der Unternehmen sind zur Verwendung und Wiederveröffentlichung durch die Presse freigegeben, sofern nicht anders vermerkt. Die automatisierte Übernahme oder Wiederveröffentlichung der press1-Inhalte in andere Online-Systeme bedarf der Genehmigung des HighText Verlags.
Originaltexte werden unter ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht.
Nutzerstatus
Login
Neuanmeldung für Unternehmen
Akkreditierung für Journalisten
Kennwort vergessen
 

Volltextsuche:


press1 Partner:
BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.
HighText iBusiness - Zukunftsforschung für interaktives Business
DOWJONES Newswires
pressrelations.de
 Für Unternehmen
Login
Neuanmeldung
Unsere Leistungen:
Was ist press1?
Pressefach
Presse-Versand
Channels auf press1
PR-Redaktion
Medienbeobachtung
Preise/Konditionen
 Für Journalisten
Login
Was ist press1?
Akkreditierung
Recherche:
Aktuellste
Meistgelesene
IT/Technik/Interaktiv
Entertainment
Health Relations
General Interest
Volltextsuche
Bildersuche
Videosuche
Firmen
 Über press1.de
Kontakt
Impressum
AGB
Datenschutz
Kennwort vergessen
 Medienpartner