press1 - Online-Pressearbeit mit System
 Online-Pressearbeit mit System 
 Home   IT/Technik/Interaktiv 
Logo
LAUSITZER RUNDSCHAU
Pressekontakt:
Jürgen Kassin
Straße der Jugend 54
03050 Cottbus
Tel: 0355/481285
Fax: 0355/481200
j.kassin@lr-online.de

Meldungen dieses Unternehmens:

Neuer Anzeigenleiter bei der LAUSITZER RUNDSCHAU
[28.06.05, 16 Uhr]
Mehr als eine Million Briefe monatlich
[25.02.05, 11 Uhr]
Neuer Marketingleiter bei der LAUSITZER RUNDSCHAU
[07.01.05, 17 Uhr]
Deutsch-polnische Zeitungskooperation
[03.11.04, 17 Uhr]
100 Tage "20 Cent"
[27.09.04, 14 Uhr]
20 CENT - Deutschlands preiswerteste Tageszeitung kommt aus Cottbus
[28.04.04, 17 Uhr]
20 CENT - Deutschlands preiswerteste Tageszeitung kommt aus Cottbus

Deutschlands preiswerteste Tageszeitung kommt aus Cottbus

Neues Projekt der Lausitzer Rundschau / "20 Cent" erscheint ab 10. Mai 2004

28. April 2004. (press1: iBOT) - Ab 10. Mai 2004 erscheint in Cottbus die neue tägliche Kaufzeitung "20 Cent" im halbrheinischen Format. Mit einem Einzelverkaufspreis von 20 Cent ist sie die preiswerteste Tageszeitung in Deutschland. Verlegt wird sie von der Lausitzer VerlagsService GmbH, einem Tochterunternehmen der Lausitzer Rundschau Medienverlag GmbH.

Herausgeber von "20 Cent" ist Michael Grabner, der stellvertretende Vorsitzende der
Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und Aufsichtsratsvorsitzende der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH, zu der auch die Lausitzer Rundschau Medienverlag GmbH gehört. "Wir wollen aktiv neue Zielgruppen ansprechen. Bei '20 Cent' sind dies junge Menschen, die bisher keine Tageszeitung lesen oder nur gelegentlich ein Exemplar kaufen. Es bringt nichts, zu beklagen, dass junge Menschen zu wenig lesen, wir müssen testen, ob wir sie mit einem neuen Produkt besser erreichen können", so Grabner.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH, Dr. Thomas Rochel, ist überzeugt, dass dies gelingt. "Wir haben den amerikanischen und europäischen Lesermarkt intensiv analysiert. Eine umfassende Marktforschung in der Lausitz hat unsere Einschätzung der Erfolgsaussichten bestärkt", so Rochel.

"20 Cent" wird an allen Werktagen im Verbreitungsgebiet der Lausitzer Rundschau verkauft. Hierbei werden gezielt auch neue Vertriebswege aufgebaut - z.B. an Hochschuleinrichtungen. Die Startauflage liegt bei 20.000 Exemplaren. Geplant sind täglich 32 Seiten. "Wir sind sicher, dass unser neues Produkt bislang nicht ausgeschöpfte Potenziale in Leser- und Anzeigenmärkten generieren kann. Die neue Tageszeitung bietet eine interessante Werbeplattform für all jene Kunden, die eine junge und konsumorientierte Zielgruppe ansprechen möchten", so Rundschau-Geschäftsführer Frank Lüdecke.

Inhalte und Optik von "20 Cent" wurden in einer Projektredaktion unter Leitung von Rundschau-Chefredakteur Peter Stefan Herbst entwickelt, der in der Startphase auch die aus zwölf Mitarbeitern bestehende neue Redaktion leiten wird. Am Layout des komplett vierfarbigen Produktes wirkte auch Zeitungsdesigner Mario Garcia mit, der für Holtzbrinck bereits "Die Zeit", "Saarbrücker Zeitung" und "Lausitzer Rundschau" relauncht hat. "Neben einem komprimierten Überblick über die wichtigsten Nachrichten aus der Lausitz, Deutschland und der Welt wird das neue Produkt vor allem durch junge Inhalte wie eine tägliche Single-Börse, Trend-, Musik- und Lifestyle-Seiten geprägt", so Herbst.

Geschäftsführerin der Lausitzer VerlagsService GmbH ist Dr. Marion Bleß. "Unsere Positionierung ist jung, frisch und anders", so Bleß. Der Slogan zur Markteinführung lautet: "20 Cent ... hat jeder".


Kontakt: Jürgen Kassin
Tel.: 0355/481 285
Fax: 0355/481 200
e-mail: j.kassin@lr-online.de
Besuchen Sie uns auch unter http://www.lr-online.de

Die Lausitzer Rundschau Medienverlag GmbH gibt die regionale Abonnementzeitung LAUSITZER RUNDSCHAU heraus,
die in Südbrandenburg und Nordostsachsen montags bis samstags 360 000 Leserinnen und Leser erreicht. Die verkaufte Auflage beträgt 130 000 Exemplare.
Weitere Geschäftsfelder der LR-Unternehmensgruppe sind
Direktvertrieb von Prospekten und Katalogen sowie Briefzustellung, online-Dienstleistungen, PR-Service,
Callcenter, Ticketing, Leserreisen.
© 1998-2017 HighText Verlag / press1. Originaltexte der Unternehmen sind zur Verwendung und Wiederveröffentlichung durch die Presse freigegeben, sofern nicht anders vermerkt. Die automatisierte Übernahme oder Wiederveröffentlichung der press1-Inhalte in andere Online-Systeme bedarf der Genehmigung des HighText Verlags.
Originaltexte werden unter ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht.
© 1998-2017 HighText Verlag / press1. Originaltexte der Unternehmen sind zur Verwendung und Wiederveröffentlichung durch die Presse freigegeben, sofern nicht anders vermerkt. Die automatisierte Übernahme oder Wiederveröffentlichung der press1-Inhalte in andere Online-Systeme bedarf der Genehmigung des HighText Verlags.
Originaltexte werden unter ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht.