press1 - Online-Pressearbeit mit System
 Online-Pressearbeit mit System 
 Home  Entertainment 
Logo
Exozet
Pressekontakt:
Carolin Schütze
Platz der Luftbrücke 4-6
12101 Berlin
Tel: +49-30-246560-0
Fax: +49-30-246560-29
presse@exozet.com
http://www.exozet.com

Meldungen dieses Unternehmens:

Exozet eröffnet Innovations-Lab in Hamburg
[06.11.17, 18 Uhr]
Catan Universe: Eine Version, alle Devices
[26.10.17, 15 Uhr]
Verlagsgruppe Rhein Main wird VRM: Neue Marke in der deutschen Medienlandschaft
[16.05.17, 10 Uhr]
Rückblick auf das Exozet-Panel auf den Münchner Medientagen zur Digitalen Transformation von Rundfunkanstalten
[01.12.16, 11 Uhr]
Catan Universe auf der VR NOW Conference - Wie könnte Die Siedler von Catan in Virtual Reality funktionieren?
[14.11.16, 14 Uhr]
Exozet unterstützt VR NOW - The Tech Biz Art Conference - Raum, um Technologie, Business und kreative Prozesse neu zu denken
[03.11.16, 17 Uhr]
Die Innovation des Fernsehens: Relaunch des ZDF - Exozet macht eine der großen Sendeanstalten fit für die Zukunft
[24.10.16, 18 Uhr]
"Sonst bleibt die Glotze schwarz" - Einführung des neuen Antennenfernsehens mithilfe von Exozet
[20.10.16, 13 Uhr]
Happy Birthday Exozet - Die Agentur für Digitale Transformation feiert 20. Geburtstag
[10.10.16, 14 Uhr]
Exozet-Panel auf den Münchner Medientagen zur Digitalen Transformation von Rundfunkanstalten
[06.10.16, 09 Uhr]
Die Innovation des Fernsehens: Relaunch des ZDF - Exozet macht eine der großen Sendeanstalten fit für die Zukunft

(press1) - Am 28.10.2016 geht der Relaunch des ZDF online: Eine der großen öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Europas überholt damit von Grund auf das Herzstück ihres Online-Angebotes. ZDF.de und die Mediathek verschmelzen zu einer Einheit, denn die Fernsehgewohnheiten verändern sich: Menschen möchten Bewegtbildangebote dann konsumieren, wann und wo sie wollen. Sie nutzen eine Vielzahl an digitalen Devices, schauen unterwegs z.B. mit Smartphone und zuhause mit dem TV-Gerät. Dies gilt zunehmend auch für die Zuschauer des ZDF. Exozet begleitet den Sender dabei, sich digital im Markt neu aufzustellen und als Brücke zwischen der traditionellen und der neuen Welt des TVs erfolgreich im Markt zu positionieren. Frank Zahn, Geschäftsführer von Exozet, sagt: "Unser Transformations-Konzept und die passende Digital- und Markenstrategie für das ZDF sorgen dafür, dass der Sender auch in Zukunft seinen Platz im Medienmix der Zuschauer hat. Dank unserer Stärke im Bereich Creative Technologies konnten wir dieses Konzept auch technisch zum Leben erwecken."


Das ZDF relauncht das Herzstück seines Online-Angebotes, nämlich das Programmportal ZDF.de und die Mediathek. Ab dem 28.Oktober 2016 können die Zuschauer einen völlig neuen Web-Auftritt erleben und damit die Zukunft des Fernsehens. Denn die Fernsehgewohnheiten verändern sich und damit die Anforderungen an diejenigen, die Inhalte bereitstellen. Menschen möchten Bewegtbildangebote dann konsumieren, wann und wo sie wollen. Sie nutzen Video on Demand und Live-Streaming Angebote z.B. von Netflix und Zattoo. Dies stellt die Sender als Anbieter des klassischen (linearen) Fernsehens vor neue Herausforderungen. Sie müssen reagieren, möchten sie ihre Anteile am umkämpften Kuchen des Medienkonsums sichern. Denn nur wer diese veränderte Fernsehnutzung berücksichtigt und in seine Online-Angebote integriert, bleibt marktfähig.

Exozet überzeugte mit Medien-Expertise

Exozet, die Agentur für Digitale Transformation, überzeugte das ZDF schon im Ausschreibungsprozess aufgrund eines holistischen Ansatzes: Die Berliner Agentur entwickelte in fünf Monaten gemeinsam mit dem ZDF ein Leitbild für eine öffentlich-rechtliche Mediathek in der digitalen Welt. Darauf baute dann das Konzept für die neue Mediathek: der Aufbau der Inhalte, die Nutzerführung und das Design. Natürlich ist die neue Mediathek komplett responsiv und über (nahezu) alle Plattformen erreichbar. Auf Flash wird zukünftig verzichtet. Exozet konzipierte auch das Backend auf Basis einer ausschließlich auf Microservices basierenden Systemarchitektur neu. Dies sichert die Investition des ZDF für die Zukunft, denn die neue Architektur ist flexibel, dezentral und äußerst stabil. Die Agentur automatisiert und verbessert auch sämtliche redaktionelle Workflows. Schließlich erteilte das ZDF den Zuschlag für die umfassende technische Umsetzung an Exozet und seine Partner Condat und Max-IT. Dieses Team implementierte gemeinsam die responsive Webseite im Frontend und das gesamte Backend auf Basis des Content-Management-Systems (CMS) "Sophora" der Firma Subshell, aus dem heraus alle Plattformen des ZDF bespielt werden. Frank Zahn: "Gemeinsam sind wir stärker: die Zusammenarbeit mit den Partner war tadellos. So konnten wir ein Konzept und System realisieren, das tatsächlich eine Weltneuheit ist und damit einen neuen Standard setzt. The future is now!"


Share: 
© 1998-2017 HighText Verlag / press1. Originaltexte der Unternehmen sind zur Verwendung und Wiederveröffentlichung durch die Presse freigegeben, sofern nicht anders vermerkt. Die automatisierte Übernahme oder Wiederveröffentlichung der press1-Inhalte in andere Online-Systeme bedarf der Genehmigung des HighText Verlags.
Originaltexte werden unter ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht.
Nutzerstatus
Login
Neuanmeldung für Unternehmen
Akkreditierung für Journalisten
Kennwort vergessen
 

Volltextsuche:


press1 Partner:
BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.
HighText iBusiness - Zukunftsforschung für interaktives Business
DOWJONES Newswires
pressrelations.de
 Für Unternehmen
Login
Neuanmeldung
Unsere Leistungen:
Was ist press1?
Pressefach
Presse-Versand
Channels auf press1
PR-Redaktion
Medienbeobachtung
Preise/Konditionen
 Für Journalisten
Login
Was ist press1?
Akkreditierung
Recherche:
Aktuellste
Meistgelesene
IT/Technik/Interaktiv
Entertainment
Health Relations
General Interest
Volltextsuche
Bildersuche
Videosuche
Firmen
 Über press1.de
Kontakt
Impressum
AGB
Datenschutz
Kennwort vergessen
 Medienpartner